keyvisual-grafik

VR Expo 2018 – Die VR/AR-Messe in Stuttgart!

Am Do. 05. / Fr. 06. Juli 2018 veranstaltet die lightshape GmbH & Co. Kg (lightshape) und das Virtual Dimension Center (VDC) zusammen mit der Daimler AG als Hauptsponsor, in den Hallen der neu erbauten ARENA 2036 die nächste VR Expo – eine einzigartige Kombination aus Industrie, Forschung und Kreativität!

Der Veranstaltungsort ARENA 2036 ist nicht nur durch seinen industriellen Charakter und seinen Forschungsschwerpunkt besonders – sondern auch die Lage auf dem Campus der Universität Stuttgart ist es. Der Campus vereint mit den Instituten der Universität, der Fraunhofer-Gesellschaft und der Hochschule der Medien eine Vielzahl an Einrichtungen in nächster Nähe, die sich mit Virtueller und Erweiterter Realität befassen und den Besuchern der Messe die Möglichkeit bieten, VR-Großinstallationen zu testen und einen Blick in VR-Labs zu werfen. Diese Kombination macht die Einzigartigkeit dieser Messe aus.

An zwei Tagen können Besucher, kostenfrei in den Räumlichkeiten der ARENA 2036, neueste Virtual- und Augmented-Reality-Anwendungen aus den Bereichen Business und Engineering erleben, sich bei TechTalks und Vorträgen Anreize für das eigene Unternehmen holen und bei einem abendlichen Get-Together neue Kontakte knüpfen.

Ein zusätzlicher Bonus der VR Expo, mit dem Fokus auf Nachwuchs, ist die Einbindung der MediaNight der benachbarten Hochschule der Medien (HdM) am 5. Juli: Besucher können sich am Donnerstagabend an der HdM Projekte der Studierenden u.a. der Studiengänge Audiovisuelle Medien, Computer Science and Media und Informationsdesign anschauen und Kontakte zu möglichen Nachwuchskräften knüpfen.

ÜBERBLICK ABLAUF

4. Juli: Aufbau der Aussteller, MeetUp am Abend für Aussteller, Sponsoren und Partner

5. Juli: Ganztägige Expo sowie Vorträge (9-17 Uhr), am Abend Get-Together in der ARENA 2036 und MediaNight der HdM (ab 18 Uhr)

6. Juli: Expo von 9-14 Uhr anschließend Abbau

Werden Sie Teil der VR Expo. Wir freuen uns auf Sie!

Lageplan Created with Sketch.

Besucherflyer herunterladen

Lageplan Created with Sketch.

Vorläufige Raum- Zeitplanung

Business Get-Together

Donnerstag 05. JUL 2018 Beginn 18:30 UHR

  • Location ARENA2036 e. V. Pfaffenwaldring 19 70569 Stuttgart EG Raum 00.012 + Foyer

Wir laden Sie herzlich zu unserem Get-Together im Rahmen der VR Expo ein. Wir würden uns freuen, wenn Sie den Abend mit uns, unseren Partnern, Sponsoren und Ausstellern verbringen. Es erwarten Sie kühle Getränke, leckere Speisen sowie ein anregender informeller Austausch.

Arena 2036
© Brigida González
Melden Sie sich jetzt an!

Sie können sich bis zum 03.06. online anmelden, die Anzahl der offenen Karten ist auf 50 begrenzt. Der Preis pro Person beträgt 20,00 EUR

Aussteller in der ARENA

Mit „Smart Engineering“ und 3D-Druck („Rapid Prototyping“) befasst sich das Technologieprojekt 3D Central, das vom EU-Programm Interreg Central Europe gefördert wird. Durch gezielte Kooperationspartnerschaften soll in diesen Technologiebereichen ein dauerhaftes internationales Innovationsnetzwerk entstehen. Beteiligt sind u.a. das VDC Fellbach und die Wirtschaftsförderung Region Stuttgart.

Das Projekt „3D-GUide“ möchte KMUs bei der Entwicklung intuitiver 3D-Software unterstützen. Neben dem VDC Fellbach als Projektkoordinator sind die Hochschule der Medien, die Universität Würzburg, die ISG Steuerungstechnik und Re´flekt Partner im Projektkonsortium. 3D-GUide wird im Rahmen der Förderinitiative „Einfach-intuitiv – Usability für den Mittelstand“ des BMWi durchgeführt.

Ausstellungsstück: Beratung für kleine und mittelständische Unternehmen im Bereich 3D-Software

Die AIT GmbH & Co. KG mit Sitz in Stuttgart wurde 1991 gegründet. Heute ist die AIT einer der führenden Entwickler und Berater für maßgeschneiderte Software auf der .NET-Plattform und seit vielen Jahren mehrfach ausgezeichneter Microsoft Gold Partner. Unser Ziel ist es, exzellente Software so effizient wie nur möglich zu entwickeln. Entweder indem wir selbst Code schreiben oder durch begleitende Beratung der Entwicklerteams unserer Kunden. Darüber hinaus beraten wir Unternehmen in allen Fragen zur digitalen Transformation, Industrie 4.0, Internet of Things (IoT) und den Einsatz moderner Zukunftstechnologie.

Ausstellungsstück: Produktpräsentation von Maschinen am Beispiel eines Herstellers von Werkzeugmaschinen, - Schulung zur Kernzugprogrammierung einer Spritzgussmaschine mittels HoloLens, Optional 2 Überraschunsprojekte je nach Reifegrad der Fertigstellung

Barco UniSee takes a completely new approach to truly seamless LCD video walls. Redesigning and optimizing every component, Barco UniSee is not only a step forward in terms of image quality, but also in installation time, ease-of-servicing, and reliability.

The transportable cave is a great solution for both, new and experienced virtual reality users. It allows companies to expand their capabilities by making the Virtual Reality CAVE equipment and expertise accessible to their customers, colleagues, suppliers and other important internal and external stakeholders. This technology also allows people who currently rely only on head mounted devices (HMD) to explore the benefits of a more collaborative and comfortable VR display solution that can be used by several people at the same time to enhance collaboration. Being able to step into the cave with customers and colleagues while seeing each other and viewing content together is a major advantage of the cave compared to an HMD.

Ausstellungsstück: Robotereinsatz zur intuitiven haptischen Bedienung im VR-Raum.

Die Bosch Common Augmented Reality Platform CAP dient der Industrialisierung von AR-Inhalten und –Applikationen. CAP funktioniert plattformübergreifend und unabhängig von bestimmten Tracking- oder Renderingtechniken und kann in allen Unternehmensbereichen eingesetzt werden.

Video: Augmented Reality for automotive workshops

Ausstellungsstück: Service und Reparatur: Reparatur- und geführte Diagnoseanleitungen z.B. Lokalisierung von Komponenten, Bauteilübersichten, Wartungs- und Einstellungsanleitungen Training: Austausch von Komponenten z.B. Bremsscheibe und Bremsklötze Vertrieb und Marketing: Bedienungsanleitungen z.B. Instrumententafel und Mittelkonsole für den Endkunden Produktionsumfeld: Inbetriebnahme, Installations-, Wartungs- und Serviceanleitungen z.B. Verpackungsmaschinen

Als CDM Tech GmbH möchten wir Sie am VR EXPO 2018 mit folgenden neuen Produkte begrüßen und Ihnen die Produkte zum Testen zur Verfügung stellen.

  • Remote Service Assistant via MR
  • Multiple HoloLens User Experience with Real Time Data via MR
  • Marketing via AR
  • Manuals via AR
  • Virtual Showroom via VR
  • Digitization of Real Products

CMC Engineers hat sich auf die technische Visualisierung mit den Schwerpunkten Virtual Reality, Augmented Reality und 3D Applikationen spezialisiert. Durch fundiertes Know-How in der Technik, gepaart mit der Erfahrung im Visualisierungsbereich, finden Sie in uns einen kompetenten Partner, der Ihre Sprache spricht.

Ausstellungsstück: Virtual Reality, Augmented Reality, 3D Applikationen

Virtuelles Montagetraining: Im virtuellen Montagetraining schlüpft der Träger der VR-Brille in die Rolle eines Daimler-Werksmitarbeiters und erlernt dabei spielerisch die Montageschritte am aktuellen C-Klasse-Cabriolet. Hier stellt Virtual Reality nicht nur die hohe Qualität beim Zusammenbau der Mercedes-Benz-Fahrzeuge sicher, sondern eröffnet gleichzeitig eine völlig neue Dimension des Lernens, die weit über Anleitungen und Schulungsvideos hinausgeht.

Vision Van: Im Szenario Vision Van hat der Anwender die Möglichkeit, die gleichnamige Studie hautnah zu erleben und die innovativen Funktionen des revolutionären Transporters kennenzulernen, noch bevor der erste Prototyp gebaut wurde.

Transportable Cave

Die transportable Cave von Barco ist eine großartige Lösung sowohl für Neueinsteiger als auch für erfahrene Virtual Reality Anwender. In der Cave können mehrere Personen gleichzeitig 3D-Modelle begutachten. Die Möglichkeit, gemeinsam ein Modell zu betrachten und sich dabei gegenüber zu stehen steigert das Maß der Zusammenarbeit und stellt einen bedeutenden Vorteil der Cave gegenüber Head Mounted Displays dar.

Herausforderung 3D-Visualisierung im Griff

Das Planen und Konstruieren von Produkten, Umgebungen und Szenarien wird durch deren Visualisierung oft vereinfacht. Besonders für Konstrukteure, Ingenieure, Architekten, Städteplaner, oder Medizintechniker ist Virtual Reality ein hilfreiches Werkzeug. Denn mit Virtual Reality bekommen Planungen eine neue Dimension. Dem Betrachter wird ermöglicht das Produkt bzw. den Raum als real zu erleben und so kritische Fragestellungen im Vorfeld zu beantworten, bevor sich diese in der Wirklichkeit als Probleme entpuppen. Das hilft Entwicklungskosten zu sparen und schnell und effizient zu arbeiten. Wir von davit planen die virtuelle Umgebung für Ihr Vorhaben und schaffen die entsprechende Infrastruktur um die 3. Dimension im Griff zu behalten. An der nahezu nahtlosen LCD-Videowand UniSee von Barco zeigen wir eine komplett neue Betrachtung der Großbildvisualisierung und unsere Kompetenz in der Konzeption.

Als Digitallotse unterstützt das VDC Fellbach KMUs in Baden-Württemberg bei der Virtuellen Planung und Entwicklung durch persönliche Beratung, der Bereitstellung von Informationsmaterial oder der Organisation von Veranstaltungen zum Thema. Das Projekt "Digitallotse Baden-Württemberg" wird gefördert vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg.

heinekampdesign ist Ihr Partner für interaktive Virtual Reality Anwendungen, High-end Visualisierungen und digitale Produktentwicklung von der Idee bis zur Umsetzung von 3D-Werkzeugdaten. Zusätzlich unterstützen wir Sie mit lösungsorientiertem Consulting, Schulungen und Personaldienstleistungen für den Erfolg Ihrer eigenen Projekte.

An der Fakultät Maschinenbau und Mechatronik an der Hochschule Karlsruhe werden im Rahmen von mehreren Projekten der Einsatz der VR‐Brille entlang des Produktentstehungsprozesses im industriellen Umfeld untersucht, um Anwendungspotentiale sowohl für die Lehre als auch für Unternehmen zu identifizieren und aufzuzeigen.

Das VRlab ist ein Labor und Projekt für Studierende des Masterstudiengangs Human-Centered-Computing der Hochschule Reutlingen und beschäftigt sich mit neuen Technologien und Konzepten rund um die Mensch-Maschine-Interaktion mit und in VR/AR. Es bietet eine Testumgebung für neue Ideen der VR/AR.

CAD-Daten, Texturen und Hilfswerkzeuge werden am Beispiel eines Fahrzeuginnenraumes dargestellt und XR als Support-Tool in der Fahrzeugentwicklung gezeigt.

Ausstellungsstück: Virtueller Fahrzeuginnenraum

During the fair Illogic will exhibit its main technological solutions. Concerning the Virtual Reality, we will exhibit our proprietary sw platform VR-Star, with different training sceneries. A major innovation we will show is the blended experience. Concerning the AR we will exhibit several Hololens applications, and we will offer a Shared Experience to our visitors.

We may also exhibit our new product: the Smart Helmet. It is an assisted reality solution that uses a "near-to-eyes” system, which enables the delivery of real time remote support to Field Operators for interventions and operations through voice and video call features.

Wir verbinden Menschen in intelligenten, digitalen Arbeitsumgebungen. Wir vernetzen die Informationsarchitektur in Unternehmen und ermöglichen barrierefreie Kommunikation und Kollaboration. Unser Expertenteam unterstützt von der Entwicklung einer Strategie über die sukzessive Einführung audiovisueller Medien bis zur Begleitung und fachgerechten Einweisung von Teams in die nachhaltige Nutzung digitaler Medien.

Ausstellungsstück: Kollaborativer Workspace, bestehend aus HMD first-user experience, immersivem Workspace für interdisziplinäres Team und Touchdisplay für die Ideenentwicklung und Dokumentation.

VR-Demonstrator #1 – Durchgängiger Änderungsprozess mit VR/PDM-Anbindung

Kurzbeschreibung: Der Demonstrator mit dem Namen „VR #1 – Durchgängigkeit mit VR/PDM-Anbindung“ zielt darauf ab, die Durchgängigkeit zwischen Konstruktions- und Visualisierungsprozessen zu ermöglichen (Abschnitt 2.2). Detail: Die im Mittelpunkt von der Produktentwicklung stehenden Konstruktionsprozesse (initiale Erstellung, Freigabe sowie Change Management) sowie CAD-Systeme sind mittlerweile mit PDM-Systemen gut verzahnt und insbesondere die gängigsten CAD-Systeme haben gut funktionierende, tief integrierte Schnittstellen für viele PDM-Systeme. Weitere Prozesse wie die Visualisierungsprozesse werden dabei als „entkoppelte“ „nachgelagerte“ Prozesse behandelt. Um dieses Problem zu lösen, wurde bei In MediasP ein Konzept entwickelt, was die Durchgängigkeit der 3D-Daten für die Visualisierungsprozesse sicherstellt.

VR-Demonstrator #2 – Datenvisualisierung mit HMD

Kurzbeschreibung: Der Demonstrator mit dem Namen „VR #2 – Datenvisualisierung mit HMD“ zielt darauf ab, den Einsatz von Visualisierungswerkzeugen überall entlang des Produktentstehungsprozesses zu verfolgen. Dabei wird darauf wertgelegt, dass in der Visualisierungsszene zusätzlich zu der geometrischen Darstellung auch weitere Informationen aus anderen Prozessen bzw. Prozessbeteiligten angezeigt werden können. Detail: Herkömmlich werden die Visualisierungstools am Ende des eigentlichen Entwicklungsprozesses für die Erstellung der Marketing-Bilder oder Werbe-Videos verwendet. Sie könnten aber zusätzlich zu der photorealistischen Bilderstellung für Vertriebszwecke auch für beispielsweise Design Reviews in früheren Phasen der Entwicklung verwendet werden. Dabei kommt es nicht nur auf die hübschen Bilder an, sondern die Informationen, die aus dem Entwicklungsprozess kommen, sind auch genauso wichtig und relevant. Öfter sind bereits abgestimmte Entscheidungen später im Prozess oder für andere Abteilungen im Prozess nicht bekannt oder sie können nicht gefunden werden. Es kann sogar in Einzelfällen vorkommen, dass in Einzelfällen diese bewusst geändert werden. Hierzu wurde ein Demonstrator entwickelt, der einen FastTUBe-Rennwagen mit unterschiedlichen Varianten in unterschiedlichen Umgebungen visualisiert und dabei zusätzliche Informationen wie Kosteninformationen in die Szene in Form einer PPT-Präsentation einblendet.

HoloMeeting ist eine Mixed Reality Applikation für Microsoft Hololens, welche weltweit verteilten Teams ermöglicht, Meetings in einem virtuellen Konferenzraum abzuhalten. Mithilfe zahlreicher Funktionen garantiert HoloMeeting eine im Vergleich zu herkömmlichen Onlinekonferenzprogrammen effiziente Möglichkeit, Informationen mit Kollegen auszutauschen.

Ausstellungsstück: HoloMeeting Software (inklusive Microsoft Hololens)

LAVAlabs Moving Images GmbH & Co. KG ist ein innovatives und kreatives Bildbearbeitungsstudio für VFX, Animation und Motion Graphics mit Sitz in Düsseldorf, Stuttgart und Berlin. LAVAlabs ist spezialisiert auf VFX und Animation für den internationalen Werbe- und Spielfilmmarkt.

Ausstellungsstück: Innovative HTC-Vive und Microsoft HoloLens Anwendungen für VR- und AR-Erlebnisse

Die Lightshape GmbH & Co. KG reist mit der Eigenentwicklung Holodeck an. Das Holodeck ermöglicht das gleichzeitige Arbeiten von bis zu vier Personen im virtuellen Raum auf Flächen bis zu 35 x 35 m. Außerdem können Sie verschiedene Marketing Anwendungen des Unternehmens ausprobieren.

Ausstellungsstück: Holodeck

Die Partner Meyle+Müller und medialesson haben als Ergebnis der Technologie-partnerschaft mit Porsche gemeinsam eine spektakuläre HoloLens-App entwickelt und veröffentlicht. Erleben Sie, wie Entwicklung und Design der Zukunft gestaltet sein können. Sie werden begeistert sein!

Ausstellungsstück: Spektakuläre HoloLens App am Porsche 1:3-Modell (Microsoft HoloLens, Vive, iPad-Produktpräsentation)

Microsoft´s HoloLens ist ein völlig kabelloser, holografischer Computer der digitale Informationen (Hologramme) in die reale Welt einblendet. Dies ermöglicht völlig neue Anwendungsgebiete um Arbeitsprozesse zu optimieren, Mitarbeiter schneller auszubilden, Fernwartung zu beschleunigen oder Produkte auf eine völlig neue und intuitive Art und Weise vorzustellen. Erleben und diskutieren Sie mit uns, wie Ihnen Mixed Reality Technologie helfen kann, Ihre Prozesse zu optimieren.

Ausstellungsstück: Microsoft HoloLens

Palette Showroom PRO - Die interaktive Beratung von Raumlösungen für Handwerk, Handel und Industrie. Der Anwender taucht mittels VR-Brille immersiv in sein Projekt. Er erlebt seine Raumlösung in Augenhöhe und bewegt sich ganz natürlich. So bekommt dieser einen Eindruck seiner Zukunft und kann die Modernisierung, Einbau, Umbau direkt beauftragen. Aktuell werden HTC Vive und Oculus Rift unterstützt.

PaletteRoomfitting - Bei der digitalen Raumanprobe erkundet Ihr Kunde den virtuellen Raum, während Sie diesen Raum gestalten. Perfekt, um vom Kunden und vom Raum Maß zu nehmen und in die Beratung einzusteigen. Ihr Kunde sieht, was seinem Raum steht und Sie erarbeiten gemeinsam das erste Raum- und Farbkonzept. Objekte und Möbel fliegen vor seinen Augen an den gewünschten Platz. Er ist bei der Entstehung dabei und verlässt den virtuellen Raum mit dem Gefühl, dass die Realität so wird, wie er es möchte. Aktuell werden HTC Vive und Oculus Rift unterstützt.

Palette MOVE - Die App Palette MOVE, zaubert jetzt erlebbare Raumplanungen auf das Smartphone und Tablet. Das Besondere ist, dass sich der Bildausschnitt nicht nur über den Touchscreen verschieben lässt. Durch Drehen und Schwenken des Tablets verändert sich der Bildausschnitt entsprechend. So wird das Bildbetrachten zu einer Entdeckungstour. Auch lassen sich Panoramen oder 360°-Fotos mit Sprungmarken zu virtuellen Touren zusammenstellen. Natürlich ist die App Palette MOVE mit diversen Cardboards auch VR-ready. Jetzt gratis herunterladen in jedem App-Store.

Panono ist die ganzheitliche Lösung für professionelle 360°-Fotografie im Bereich Architektur, Bau oder Immobilien. Die kugelförmige 360°-Kamera mit 36 Einzelkameras, die simultan auslösen, hält die gesamte Umgebung in einem sphärischen Panorama fest.

Ausstellungsstück: Panono 360° Kamera plus Zubehör

PTC will be co-exhibiting with Microsoft to showcase how you can quickly and cost-effectively create Mixed Reality Experiences – without writing any code, and easily incorporate data from your existing 3D CAD, Business Systems and IoT Solutions.

Das SAE Institute ist eine weltweit operierende private Bildungseinrichtung für Berufe in der Kreativ- und Medienwirtschaft. Es werden Bachelor- sowie Masterstudiengänge in den Fachbereichen Audio Engineering, Digital Film, Game Art, VFX & 3D Animation, Games Programming, Music Business, Web & Cross-Media angeboten.

Ausstellungsstück: Studiengänge im Medienbereich

Hochwertige Engineering-Services, innovative Softwarelösungen und wertschöpfende Beratungsleistungen für die Industrie – das bekommen Sie aus einer Hand von SALT AND PEPPER. Wir sind dem technologischen Fortschritt verpflichtet.

Ausstellungsstück: Forestage // Boxplan

SCHENKER Laptops and Desktops. Individuelle, high-performance PCs und high-end VR/AR Headset-Lösungen - perfekte Ausstattung für Ihre XR Anwendungsbereiche.

Wir sind eine Digitalagentur für Virtual Reality und interaktive Markenerlebnisse. Unser Fokus liegt dabei auf interaktiven 3D Welten, die wir als Apps oder interaktive Exponate für verschiedenste Plattformen entwickeln. Seit 2009 sind wir in diesem Bereich eine der führenden Agenturen und ermöglichen mit der SOLID CLOUD jetzt auch das kollaborative Online-Markenerlebnis am Desktop, Mobile und mit Virtual Reality Headset.

Ausstellungsstück: Die Virtualisierung von Marken - Kollaborative VR Multiuser-Umgebungen

Während BIM eine Informationsmanagement und Planungsmethode abbildet, bündelt VR Informationen, die als Realität simuliert werden. Jede Information als Teilmenge von Wissen, als Wissen in Aktion oder als zweckbezogenes Wissen ist ein Baustein, der die Realität von Bauprojekten sukzessiv entstehen lässt- to tune BIM by Vr to perfection.

Ausstellungsstück: VR, BIM

TechViz is a virtual reality software editor. We have a strong expertise in the fields of virtual reality, 3D visualization solutions, virtual prototyping. Created in 2004, the group has become a global expert in VR technology, with market-leading immersive 3D visualization solutions. We display CAD models natively from Dassault Systemes Catia or SolidWorks, Autodesk Revit or 3ds Max, Siemens NX, Aveva Marine or PDMS, Intergraph Smart Plant Review, and more, on any 3D system for an immersive project review. The TechViz solutions contribute to promoting business growth, its innovation capabilities and productivity by improving the production cycles of our customers and reducing the time to market of their products.

Ausstellungsstück: TechViz Software

Mit der Unit Interactive & Realtime Media haben wir uns auf die Erstellung von Software-Anwendungen spezialisiert. In enger Zusammen­arbeit mit den Units 3D-Datenmanagement und Animation entwickeln wir moderne B2B-Anwendungen für VR, AR und MR.

Ausstellungsstück: Portfolio der Unit Interactive & Realtime Media

Der Fokus des von Prof. Dr.-Ing. Gerrit Meixner geleiteten Forschungs­instituts UniTyLab ist die aufgaben­gerechte Entwicklung neuartiger Benutzungs­schnittstellen und innovativer Technologien im Bereich der Interaktion zwischen Mensch und Technik.

Ausstellungsstück: aktuelle Hardwarekonzepte der Mensch-Maschine-Schnittstelle zur Interaktion in der Virtuellen Realität.

Das Virtual Dimension Center (VDC) ist Deutschlands führendes Kompetenznetzwerk für Virtuelles Engineering. Technologie­lieferanten, Dienstleister, Anwender, Forschungs­einrichtungen und Multiplikatoren arbeiten im VDC-Netzwerk entlang der gesamten Wert­schöpfungs­kette Virtuelles Engineering in den Themen 3D-Simulation, 3D-Visualisierung, Product Lifecycle Management und Virtuelle Realität zusammen. Die Mitglieder des VDC setzen auf eine höhere Innovations­tätigkeit und Produktivität durch Informations­vorsprung und Kostenvorteile. Das VDC bietet Fachwissen zum dynamischen Themenfeld Virtuelles Engineering, Projektentwicklung, Marketing, Kontakt­vermittlung und Technologie­transfer.

Unsere Software bietet Ihnen: Interaktive und immersive Visualisierung unterschiedlicher Datenformate, Einbindung von Tracking, nahtlose Verwaltung und Nutzung komplexer CAD-Daten, kollaborative VR-Zusammenarbeit weltweit, geringe Ladezeit - selbst bei enorm großen Modellen, Clusterfähigkeit sowie Kollisionserkennung.

Ausstellungsstück: VR-Software "Visionary Render"

Realität designen: Unsere stereoskopischen VR-Projektionssysteme werden in der Forschung, Lehre und der Industrie eingesetzt. Die Immersion, das Eintauchen in eine virtuelle Realität, unterstützt z. B. Ingenieure bei der Entwicklung neuer Produkte bis ins feinste Detail. Dazu integrieren wir ausgesuchte Qualitätskomponenten in maßgeschneiderte Visualisierungssysteme. Sei es auf Basis von Rückprojektionen, Aufprojektionen oder 3D-Displays. In jedem Fall: „State of the Art“.

Ausstellungsstück: Stereoskopische LED Wall mit einem 0.95 er Pixelpitch

Visometry entwickelt Augmented Reality Tracking Technologie für die Industrie. Neben Basistechnologie, arbeiten wir an Speziallösungen und unterstützen unsere Kunden dabei, AR und Computer Vision in ihr Business zu integrieren. Unsere VisionLib Engine ermöglicht präzises Multi-Object-Tracking in einem automatisierten Workflow von CAD zu AR. 

Ausstellungsstück: VisionLib - Augmented Reality Tracking Engine für industrielle Anwendungen

Die vr-on GmbH hat die Virtual Reality Kollaborationsplattform "Stage" für den B2B- Einsatz entwickelt, die überregionale Teams an verschiedenen Standorten zusammenbringt. Es bietet die Möglichkeit, sich über Produktdesigns in verschiedenen Entwicklungsstadien im virtuellen Raum abzustimmen, Entscheidungen zu treffen und direkt im System zu dokumentieren, um damit iterative Prozesse zu vereinfachen und zu beschleunigen.

Ausstellungsstück: Kollaborationsplattform STAGE

Focused on Enterprise VR, VRgineers is developing VR gear to help professionals go beyond the physical limits in their work. VRgineers headsets come with high resolution displays, large field of view and exclusive and patented optical system that provides the crispiest and most immersive experience on the market.

Ausstellungsstück: High-resolution VR headset for professionals

Aussteller auf dem Campus

Innovationsumgebung zur Entwicklung cyberphysischer Systeme für die Produktion. Gezeigt werden AR Demonstratoren die eine autonome Produktion, personalisierte Produkte und die Befähigung des Menschen in einer reagierenden Arbeitsumgebung zeigen.

Ausstellungsstück: Augmented Reality App zur Montageunterstützung, Hololens Anwendung für die Fabrikplanung

MediaNight am 5. Juli ab 18 Uhr: Die Studierenden der HdM stellen an diesem Abend ihre Projekte des Sommersemesters vor. Dabei sind auch zahlreiche VR/AR- sowie 3D-Anwendungen.

Das Höchstleistungs­rechenzentrum Stuttgart (HLRS) ist das erste Bundeshöchst­leistungs­rechenzentrum Deutschlands und stellt im Verbund mit seinen Partnern im Rahmen des Gauss Zentrums seinen Benutzern Ressourcen und Services zur Verfügung. Es bietet dazu Universitäten, Forschungs­einrichtungen und Firmen die Nutzung von Höchstleistungs­rechnern an und unterstützt bei deren Benutzung und der Auswertung der Simulations­ergebnisse. Darüber hinaus widmet sich das HLRS eigenen Forschungs­arbeiten auf dem Gebiet des Höchstleistungs­rechnens, der Visualisierung und der virtuellen und erweiterten Realität. Das HLRS kooperiert dabei eng mit der Industrie in Projekten sowie durch die Private-Public-Partnerships mit der HWW GmbH und dem Automotive Simulation Center Stuttgart (ASCS).

Ausstellungsstück: CAVE, Visualisierungslabor

Das Visualisierungsinstitut ist eine zentrale Forschungseinrichtung der Universität Stuttgart. Seine Mitarbeiter betreiben grundlagen- und anwendungsorientierte Forschung zu wissenschaftlichen Visualisierungsverfahren, Visual Analytics, Visual Computing und Computergraphik.

Ausstellungsstück: Molekulardatenvisualisierung in VR/AR, Visualisierung von Fertigungssimulationen in AR, Tragwerkvisualisierung in AR

    Für Besucher geöffnet:
  • Do 9-12 Uhr & 14-17 Uhr
  • Fr 9-12 Uhr

Impressionen der VR Expo 2017

video-thumbnail

Die erste VR Expo 2017.

Die nächste 2018!